Fragen an Ihr Tierarzt-Team in Gladbeck


Sollten sich im Vorfeld Ihres Besuches bei uns Fragen ergeben, beantworten wir diese gerne. Rufen Sie uns einfach unter Tel. 0 20 43 – 42 86 8 an oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

In diesem Bereich erhalten Sie erste Antworten auf Fragen die uns häufiger gestellt werden.


1. Welche Tierarten behandeln Sie?

Vorwiegend behandeln wir Hunde, Katzen, Heimtiere (Nagetiere, Meerschweinchen, Kaninchen und Frettchen), aber auch Vögel. Des Weiteren ist Herr Dr. Wüst für die Behandlung von Reptilien zuständig.

 

2. Machen Sie auch Hausbesuche?

In Ausnahmefällen untersuchen wir Ihr Tier auch gerne in seinem häuslichen Umfeld. Um allerdings die ganze Bandbreite unserer diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten ausschöpfen zu können, ist ein Praxisbesuch fast immer sinnvoller.


3. Ist eine Behandlung ohne Termin möglich?

Grundsätzlich halten wir eine Terminsprechstunde. Dies ermöglicht uns die Wartezeiten auf ein Minimum zu verkürzen. Vorteil: So ist der Besuch für Sie und  vor allem für Ihr Tier deutlich entspannter. Durch eine kurze telefonische Terminvereinbarung helfen Sie uns daher sehr.

HINWEIS: Selbstverständlich werden Notfälle, also akut erkrankte Tiere ohne Termin versorgt. Wir erbitten aber auch in solchen Fällen eine vorherige telefonische Anmeldung, damit wir uns frühzeitig darauf einstellen können.

 

4.  Kann ich den Tierarzt frei wählen?

Selbstverständlich! Nennen Sie bei der Terminabsprache einfach den Tierarzt Ihrer Wahl, damit wir Ihren Wunsch berücksichtigen können. Wir achten bei Folgeterminen darauf, dass der betreuende Arzt Ihr Tier möglichst auch weiterbehandeln kann. Dies ist in unseren Augen sinnvoll, um den Krankheitsverlauf besser beurteilen zu können.

Sollte dies auf Grund von Urlaub oder anderen Umständen einmal nicht möglich sein, können Sie sich mit Ihrem Tier auch bei einem anderen Tierarzt in unserer Praxis in guten Händen fühlen, da sich die Tierärzte regelmäßig untereinander austauschen.

5. benötige ich für mein tier eine Überweisung?

Wir benötigen generell keine Überweisungen, um Ihr Tier behandeln zu können. Wird Ihr Tier von einer Kollegin oder einem Kollegen zu uns überwiesen oder wünschen Sie eine weitere Meinung, – z.B. hinsichtlich eines  lange vorbehandelten, chronischen Falles dann bringen Sie bitte alle bisherigen Unterlagen und Untersuchungsergebnisse mit zum vereinbarten Termin. Auf diese Weise können wir die Voruntersuchungen bereits diagnostisch nutzen und uns auf das Wesentliche fokussieren. Gut für Sie und Ihr Tier!

6. welche Untersuchungen sind zu erwarten?

Selbstverständlich führen wir ausschließlich die Diagnostik durch, die für die Gesundheit ihres Tieres sinnvoll ist. Jeder weiterer Schritt wird im Voraus mit dem Besitzer detailliert besprochen. Dabei informieren wir genauestens über jedes geplante Vorhaben – die Entscheidung für oder gegen eine Maßnahme treffen letztlich natürlich Sie.

7. Welche Kosten kommen auf mich zu?

Wir informieren und beraten Sie gerne genau über die individuellen Behandlungen sowie über den zu erwartenden finanziellen Aufwand. Auf diese Weise behalten Sie in jedem Behandlungsstadium die volle Kostenkontrolle und entscheiden selbst, was gemacht wird. Bitte fragen Sie aber gerne jederzeit nach, damit es keine Missverständnisse gibt.

Da die Tiermedizin in vielen Bereichen dem humanmedizinischen Niveau vergleichbar ist, macht der Abschluß einer Tierkrankenversicherung – insbesondere in jungen Tierjahren – immer mehr Sinn. Ein kleiner, aber wichtiger Beitrag für ein langes Tierleben.


Ihre Frage war nicht dabei? Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch – wir sind gerne für Sie da!