Tierärztliche Praxis für Kleintiere - Dr. Christian Wüst
Lötzener Str. 1 - 45966 Gladbeck - Telefon 0 20 43 / 4 28 68

Raum des Abschieds

"Der Abschied vom geliebten Haustier":

Meine jahrelangen Erfahrungen zeigen mir, dass das Thema "Tod" und "Einschläferung" des eigenen Haustieres bei den Tierhaltern sehr wichtig ist.  

Da ich selber auch Haustiere habe, beschäftige ich mich seit Langem mit diesem wichtigen Thema und ich erkenne zunehmend eine Veränderung bei den Kunden. Mittlerweile hat das Haustier einen komplett anderen Stellenwert, nämlich den eines (fast) gleichwertigen Familienmitglieds. Das kann ich selber so als Tierhalter bestätigen und ich verstehe ebenfalls, dass der Verlust des geliebten Tieres eben alles andere als Routine darstellt. 

In der Tierarztpraxis Dr. Christian Wüst versuchen wir diesen letzten Schritt schon immer mit der höchst möglichen Empathie zu begleiten. Meist können wir es auch so steuern, dass das eigentliche Einschläfern in einem eher ruhigen Raum erfolgt. Im normalen Praxisalltag ist dies jedoch - trotz unserer Fürsorge - nicht immer umsetzbar. Auch wollen wir dem Kunden bei Wunsch so viel Zeit wie möglich mit seinem verstorbenen Tier lassen.

Wir erleben nicht selten, dass Kunden sogar ein wenig traumatisiert sind und zukünftig bestimmte Behandlungsräume meiden wollen.

Des Weiteren wird auch häufig der Wunsch nach einem etwaigen Hausbesuch an mich herangetragen. In der Regel sind solche traurigen Einsätze planbar, aber auch hier habe ich in der Folge Menschen erlebt, welche im eigenen Zuhause immer wieder an die Einschläferung des geliebten Begleiters erinnert werden.

Nachdem ich eine bemerkenswerte Resonanz auf einen meiner letzten Beiträge bei Facebook zum Thema "Wie verfahre ich nach dem Tod meines Tieres? Welche Möglichkeiten habe ich als Tierhalter?" erhalten habe, bin ich sehr nachdenklich geworden und habe mich für eine Veränderung entschieden.

Hiermit teile ich mit, dass ich bisher ungenutzte Praxisräume weitreichend angepasst und renoviert habe, um sie zukünftig für den Kunden zugänglich zu machen.

Einer dieser Räume ist ab sofort nutzbar als "RAUM DES ABSCHIEDS"!

 

Auf Wunsch oder auf unseren Vorschlag hin, wird der treue Begleiter in diesem Raum in Ruhe eingeschläfert. Die Tierbesitzer sind dabei abseits des Praxistrubels und können bei Wunsch in Ruhe in angemessenem Ambiente trauern und sich verabschieden.

Ich hoffe das wird hier nun nicht missverstanden: es soll sicher nicht mein Kerngeschäft werden, aber ich bin der festen Überzeugung, dass ganz viele Kunden dankbar sind.

Oftmals geht es ja auch mit einem gewissen Schamgefühl einher, vor seinem Tierarzt zu weinen. Das darf man/ Mann - ich betone das auch immer wieder- von Herzen.

Im "Raum des Abschieds" fällt das hoffentlich etwas leichter.

In diesem Zusammenhang muss ich natürlich auch über die grundsätzlichen Möglichkeiten hinsichtlich späterem Verbleib des verstorbenen bzw. eingeschläferten Haustieres aufklären und erlebe dabei oft Tierhalter, die sich bislang kaum Gedanken dazu gemacht haben oder auch einfach in Unwissenheit die verschiedenen Optionen gar nicht kennen. Ebenso sehe ich aber ganz oft nach guter Aufklärung tiefe Dankbarkeit.

Beispielsweise hatte ich bis vor gar nicht so langer Zeit persönlich keinerlei Bezug zur Kremierung und im Speziellen zu Urnen und habe das - auch sicherlich meiner eigenen Unwissenheit geschuldet - nur vereinzelt angeboten. Schlussendlich geht es aber nicht darum, was mir persönlich gefällt. Es ist immerhin die eigene Entscheidung des Kunden.

Hilfreich ist auch hierbei eine gewisse Form der Aufklärung und dazu gehört es eben auch, in einem angemessenen Rahmen aufzuklären und in diesem Zusammenhang Urnen direkt vorstellen zu können.

Ich kann Ihnen nun ab sofort eine kleine Auswahl an Urnen und Zubehör bei mir in der Praxis präsentieren und lade Sie gerne dazu ein, sich das mal genauer anzuschauen. Diese "Urnen-Ausstellung" wird noch etwas wachsen bzw. angepasst werden und regelmäßig werden auch neuere Modelle und Möglichkeiten präsentiert werden können.

Für alle Leser dieses Beitrags hoffe ich eindringlich, dass das Erlösen des "Haustiers" noch lange nicht ansteht.

Ich schließe aber mit dem Rat: machen Sie sich frühzeitig Gedanken zu diesem Thema und scheuen Sie es auch nicht, uns direkt danach zu fragen.

 

Ich lade Sie ebenso gerne ein, unseren Trauer-Raum, den "RAUM DES ABSCHIEDS" mit angeschlossener Urnen-Ausstellung zu besichtigen.

Liebe Grüße, herzlichst Ihr Dr. Wüst

Raum des Abschieds in der Presse

Interview Dr. Wüst

Zum Raum des Abschieds wurde Dr. Wüst vom Radio Emscher Lippe interviewt.

Das Interview mit einem einleitenden Beitrag finden Sie hier.